Revolving Kreditkarte

Revolving Kreditkarten sind von vornherein echte Kreditkarten, die mit einem Kreditrahmen ausgestattet werden. Dieser Verfügungsrahmen wird in Form eines Dispokredits oder Rahmenkredits – ganz wie beim Girokonto – gewährt. Folglich kann man mit der Kreditkarte einkaufen gehen, ohne zunächst den Einkauf wirklich bezahlen zu müssen. Die Kartenzahlungen werden einfach dem Kreditrahmen belastet.

Kreditkartenabrechnung

Einmal pro Monat, zumeist am Monatsende, erhält man die Kreditkartenabrechung. Dort werden alle Kartenzahlungen aufgeführt, die man mit der Kreditkarte getätigt hat. Auch finden sich dort die Angaben zu Bargeldabhebungen und evtl. angefallenen Extragebühren wie die Auslandsgebühren.

Ratenzahlung nutzen oder Komplettausgleich

Bei Revolving Kreditkarten hat man nach der monatlichen Kreditkartenabrechnung die Wahl, den Betrag komplett zu bezahlen und somit das Kreditkartenkonto wieder auszugleichen. Auch steht dann wieder der volle Kreditrahmen zur Verfügung. Die flexiblere Variante ist die, eine monatliche Ratenzahlung zu vereinbaren. Dann muss man nicht mehr alles komplett bezahlen, sondern kann in Monatsraten den beanspruchten Kredit abstottern. Erst dann, wenn man die Ratenzahlung nutzt, fallen auch Sollzinsen an. Deshalb ist der monatliche Komplettausgleich auch bei Revolving Kreditkarten die günstigste Option.

Copyright © 2010 - 2017 schwarze-kreditkarte.de